CTM PIONIER - 

kommt hin, wo keiner hinkommt


Als amphibischer All-Terrain-Schwerlast-Transporter mit bis zu 30 Tonnen Nutzlast überwindet der PIONIER von CTM alle bisherigen Grenzen und begründet praktisch eine neue Fahrzeugklasse.


Ob Gletscher, Steppe oder Feuchtgebiet, Regen- oder Trockenwald, ob Sand, Schotter oder Felsen, Schnee, Eis, Wiese oder Waldboden: Mit seinem leistungsfähigen All-Ketten-Antrieb und der innovativen Tandem-Konstruktion ist der PIONIER in allen Landschaftsformen und auf jedem Untergrund einsetzbar. Er bezwingt Steigungen und Gefälle bis zu 40°, überwindet Gräben von bis zu 4,50 Meter Breite sowie Hindernisse bis zu 1,80 Meter Höhe und legt problemlos längere Strecken in tiefen Gewässern zurück. Das alles bei voller Beladung und Umgebungstemperaturen von 40 bis -50 Grad Celsius.

Und das Beste:

Dank des modularen Aufbau-Konzeptes kann der PIONIER dabei je nach Bedarf Unterkunft, Personen- oder Lastentransporter, Baumaschine, Rettungs- oder Bergungsfahrzeug sein. Oder eine Kombination davon.



Mit diesen einzigartigen Fähigkeiten ist der PIONIER das ideale Spezialfahrzeug für den Einsatz im Zivil- und Katastrophenschutz, bei Expeditionen, Bau- und Infrastrukturprojekten in schwer zugänglichen Gebieten, auch unter extremen klimatischen Bedingungen.


CTM baut seit mehr als 20 Jahren individuelle Spezialfahrzeuge aller Art für öffentliche und privatwirtschaftliche Auftraggeber. Der PIONIER ist das Ergebnis vieler Gespräche mit Kunden, die sich für spezielle Anforderungen ein echtes All-Terrain-Vehicle wünschten, das die Grenzen aller bisher verfügbaren Fahrzeugtypen überwindet und auch unter schwierigsten Gelände- und Witterungsbedingungen vielseitig einsetzbar ist.